zurück

TSV Armsheim - Rhen.Rheindürkheim 3:2 (0:1)
Spieltag 30.03.14

Erster Heimsieg im Pflichtspiel in 2014

Der TSV hat seine Pflichtaufgabe gegen die abstiegsbedrohte Rhenania aus Rheindürkheim erfüllt aber strapazierte die Nerven seines Anhangs dabei mehr als notwendig.

Bei frühsommerlichen Temperaturen versuchte der TSV in der 1.Halbzeit mit Offensiver Aufstellung gegen die sehr engagierten, lauffreudigen und selbstbewusst auftretende Wormser Dominanz zu verbreiten, was allerdings nur selten gelang. Das Spiel war dabei über die gesamte Distanz sehr zerfahren und durch viele Unterbrechungen geprägt, was den Spielfluss nachhaltig hemmte. Rheindürkheim dagegen kam in der 1.Halbzeit dank der guten Sturmreihe immer wieder gefährlich vor das TSV-Tor und nutzte gar einen der guten Angriffe zum 0:1 (25.) durch Gerst, was auch den Halbzeitstand bedeutete.

In der 2.Halbzeit bekam man dann zumindest phasenweise gute Gastgeber zu sehen, die in der 63., 65. und 71. Minute durch die Treffer von Lange, Holik und Michel (FE) die Defensivschwächen der Gäste deutlich offenlegten. Doch wie so oft war der TSV danach nicht gewillt oder in der Lage, das Ergebnis zu verwalten. Ein unnötiger Elfmeter (75. Minute, Gerst verwandelt) brachte den Wormser Vorortclub wieder in das nun immer intensiver werdende Spiel. Rhenania angetrieben vom lautstarken und zahlreichen Anhang witterte noch einmal Morgenluft und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit viel Kampf auf beiden Seiten, bei dem beide Teams ihre Chancen hatten, diese aber nicht mehr nutzen konnten. So blieb es schließlich beim knappen TSV-Sieg. Aufgrund des hohen Einsatzes der Rhenania hätte sich der TSV aber auch über ein Remis nicht beschweren dürfen.

Im Kader waren:
Tor: Jacobi
Feldspieler: Holik, Thiel, Borniger, Spieckermann, E.Panhof, Klein, Schmidt, P.Zwirner, Lange, Michel, Krafft, M.Maus, Wohn, Del Pin (ETW)

Vorschau:
Am kommenden Sonntag (06.04.) wartet der Spitzenreiter TSV Schornsheim. Der TSV Armsheim, zumal in der Außenseiterrolle, kann eigentlich nur überraschen und hat nichts zu verlieren. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr in Schornsheim.

T.S.