zurück

SV SW Mauchenheim - TSV Armsheim 3:1 (2:0)
Spieltag 09.03.14

TSV patzt erneut

Das Team befindet sich in einer Krise. Die 1:3-Niederlage in Mauchenheim war schon die dritte Niederlage in Folge, nachdem man davor gegen die SG Lonsheim/Spiesheim (1:6) im Spiesheimer Wintercup und bei SV Guntersblum II (3:4) im Kreispokal herbe Pleiten einstecken musste.

In den ersten 20 Minuten spielten unsere Armsheimer Jungs zunächst gut, vergaben aber ein paar gute Chancen (auch ein Pfostenschuss). Dann kassierte unser Team ein kurioses Gegentor. Ein 40-Meter Knaller von Boos ging an die Lattenunterkante, Denny Füller schob ein (19.). Von nun an legte der TSV ein teilweise katastrophales Zweikampfverhalten an den Tag, spielte nicht im Team, wirkte sehr verunsichert auf dem Platz und fand nicht mehr ins Spiel. Es scheint so, als hätten die schlechten Resultate Spuren hinterlassen.

In der 2.Halbzeit wurden die Gastgeber noch stärker und das Spiel wurde einseitiger. Das 2:0 machte Boos auf Vorlage von Füller (74.). Das 3:1 markierte René Koch (87.) nach dem Jens Thiel (80.) zwischendurch auf 1:2 verkürzte. Alles in einem eine verdiente Niederlage für unsere Armsheimer Mannschaft.

Zu Ändern ist das aber nicht mehr. Nun gilt es da wieder rauszukommen, um die tabellarisch noch immer gute Situation nicht weiter zu gefährden. Viele Patzer werden sich unsere Armsheimer Jungs nicht mehr leisten können, da Lonsheim/Spiesheim und Schornsheim Konstanz an den Tag legen. Dafür müssen die Spieler die Niederlagen aus den Köpfen streichen, endlich selbstbewusst, siegesgeil auf den Platz gehen und ein wieder gutes, aggressives Zweikampfverhalten an den Tag legen.

Im Kader waren:
Tor: Jörn-Luca Jacobi
Feldspieler: Andreas Holik, Niko Michel, Jens Thiel, Philip Spieckermann, Steffen Wohn, Marcel Borniger, Marco Klein, Eduard Panhof, Philipp Zwirner, Tobias Krafft, Jens Schmidt, Dannie Bader, Maus Maus, Andreas Sänger (ETW).

Vorschau:
Am kommenden Sonntag (16.03.) steht das nächste Topspiel gegen TSG Gau-Bickelheim an. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr in Armsheim.

J.W.