zurück

SG Wöllstein/Siefersheim - TSV Armsheim 2:2 (1:1)
Spieltag 03.10.13

Nur ein Unentschieden gegen Wöllstein

Der TSV hatte am Tag der deutschen Einheit sein Auswärtsspiel in Wöllstein, beim ehemaligen Verein des TSV-Trainers Christian Stelzel, zu absolvieren und kam dabei nicht über ein Unentschieden hinaus.

Auf dem Wöllsteiner Nebenplatz, dem engen Hartplatz ergab sich von Beginn an ein schwieriges Spiel für Armsheim. Die wenigen Räume konnte der TSV in der 1.Halbzeit noch gut nutzen und ging folglich für den erstmals im Sturm eingesetzten etatmäßigen Innenverteidiger Niko Michel früh mit 1:0 in Führung. In der Folge fand der kampf- und einsatzfreudige Gastgeber jedoch immer besser ins Spiel und erzielte auch noch den Ausgleichstreffer.

Im zweiten Durchgang hatte der TSV nun zusehends Probleme sein Spiel aufzuziehen, was auf dem sehr harten Untergrund generell sehr schwierig war. Die SG kam sogar durch einen im Nachschuss verwandelten Elfmeter zur 2:1 Führung, was die Chancen für den TSV auf einen Sieg weiter minimierte. So musste die Brechstange her und es entwickelte sich ein nicht sehr attraktives Spiel bei dem der Ball mehr in der Luft war als auf dem Boden, sprich der TSV kam nicht zu seinem gepflegten Kombinationsspiel. So reichte es nur noch zum Ausgleich durch Wohn, mehr ließ die SG nicht zu. Und der TSV hatte in der Schlussphase sogar Glück bei 2 Lattentreffern der konternden Wöllsteiner.

Im Kader waren:
Tor: Marco Del-Pin
Feldspieler: Max Maus, Andreas Holik, Raphael Wlodarz, Alex Maus, Steffen Wohn, Jens Thiel, Marco Klein, Eduard Panhof, Philipp Zwirner, Niko Michel, Christian Lange, Philip Spieckermann

Vorschau:
Am kommenden Donnerstag (10.10.) erwartet die TSV-Mannschaft ein Heimspiel gegen den Nachbarn FV Flonheim. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr. in Armsheim.

T.S.