zurück

TSV Armsheim-Schimsheim - SG Wiesbachtal 1:0 (0:0)
Spieltag 08.05.13

Alexander Zwirner schießt TSV zum Sieg

Es war die 85.Minute als Stürmer Alexander Zwirner die Lücke in der vielbeinigen Abwehr der SGW fand und zum vielumjubelten 1:0 Siegtreffer einlochte. Danach brachen alle Dämme und die Mannschaft begrub den Stürmer unter einer Spieltraube.

Vor über 300 Zuschauern begann der TSV im ersten Durchgang nervös, während die SGW, deren Trainer Fügen unter der Woche der Mannschaft via Zeitung die Leviten gelesen hatte, gut in die Partie fand und ein gleichwertiger und äußerst engagierter Gegner war. Der TSV Armsheim schien mit der Favoritenrolle und dem brisanten Nachbarschaftsduell so seine Probleme zu haben und konnte sein gefürchtetes Offensivspiel nicht aufziehen. Zwingende Großchancen waren auf beiden Seiten aber Mangelware.

Im zweiten Durchgang investierte der TSV deutlich mehr, während der Gast auf Konter setzte, die teilweise sehr gefährlich für das entblößte Armsheimer Gehäuse waren. Die Gästeabwehr stand aber weiter und hielt die mit zunehmender Dauer immer heftiger vorgetragenen Angriffe der Grün-Weißen vom SGW Torhüter Kissinger stark gehüteten Tor fern. Das TSV Flügelspiel war einmal mehr der Schlüssel zum Erfolg, doch die Flanken fanden entweder keinen Abnehmer oder sie blieben in der Innenverteidigung der Wallertheimer hängen. Bis eben zur 85.Minute als A.Zwirner endlich den TSV Anhang erlösen konnte. Ein wirkliches Geduldsspiel mit einem glücklichen, wenn auch letztendlich nicht unverdienten Sieg des TSV aufgrund des Übergewichts in der 2.Halbzeit.

Ein Kompliment an den Nachbar aus Wallertheim, nach dessen Leistung am Helmut-Link-Weg man sich fragen musste, wieso dieser so weit unten in der Tabelle bzw. in geringer Reichweite zu den Abstiegsplätzen steht. Damit hält die große Siegesserie des TSV Armsheim (10ter Sieg in Folge). Der Traum Bezirksliga lebt somit weiter.

Im Kader waren:
Tor: Del Pin
Feldspieler: Michel, Wlodarz, Schmidt, Spieckermann, Panhof, Klein, Thiel, Hojsan, Dick, Zwirner, Müller (ETW), Wohn, Lange, Freund, Borninger, Höpfner.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag (12.05.) steht das schwere Auswärtsspiel gegen TuS Biebelnheim an. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr in Biebelnheim.

T.S.