zurück

Was gibt es neues in der Winterpause?
24.01.2012

Fußball Budenzauber und "Längste Theke"

Die Vorbereitung der Aktiven Fußballer für die anstehende Rückrunde der Saison 2011/12 ist gestartet. Nach der kurzen Weihnachtstrainingspause haben die beiden Teams des TSV unter den Trainern Christian Stelzel und Kalli Müller letzte Woche wieder das Freilufttraining auf dem Armsheimer Kunstrasenfeld aufgenommen.

Um den Jahreswechsel standen bereits vorher traditionell die großen Hallenturniere im Fußballkreis an. Und hier konnte man die überragenden Ergebnisse des Vorjahrs erneut bestätigen und zeigen, dass man zu Recht den Ruf einer "Großmacht" in der Halle genießt. Zuerst konnte man den Titel des Hallenmeisters der VG Wörrstadt/Wöllstein aus dem Vorjahr verteidigen. Dann stand am Freitag, den 5. Januar das Qualifikationsturnier für das Hallenturnier der Schiedsrichtervereinigung Alzey-Worms in Gau-Odernheim an. Dabei konnte man sich im Finale souverän gegen die TuS Biebelnheim, unterstützt durch den zahlreich vertretenen und äußerst "begeisterungsfähigen" TSV-Anhang für das Turnier der Top-Teams am darauffolgenden Sonntag qualifizieren. Am nächsten Tag stand dann die Jahresabschlussfahrt nach Düsseldorf zur "längsten Theke der Welt" an. Gestärkt durch das Mittagessen in der "Wiesbachtalstube" (für deren Ausrichtung sich die Aktiven bei Fr. Kreis und Team herzlich bedanken) ging die Fahrt der 25 Aktiven per Bus in die Altstadt der Landeshauptstadt von NRW.

     vergrößern      vergrößern

In den frühen Morgenstunden kehrten die Spieler, euphorisiert von den Eindrücken, nach Armsheim zurück. Bereits 3 Stunden nach Ankunft stand dann beim Gau-Odernheimer Top-Turnier das erste der 3 Gruppenspiele in der wohl stärksten Vorrundengruppe des Turniers an. Wer dachte der TSV würde nun gegen die höherklassige Konkurrenz einbrechen, sah sich getäuscht. Einmal mehr war der TSV aufgrund seiner spektakulären Spielweise in aller Munde, schlug die SG Nieder-Wiesen 1:0, besiegte gar nach 0:2 Rückstand (!) den Vorjahressieger und Turnierfavoriten VfR Wormatia Worms II mit 3:2 und unterlag nur RWO Alzey. Im Viertelfinale schien dann doch die Kraft für mehr zu fehlen. Ein 0:3 Rückstand im Spiel gegen Schornsheim war jedoch erneut nicht ausreichend, um die "Hallenfreunde" zu stoppen: 3:3 stand es zum Schluss nach einer wahnsinnigen Energieleistung und erst das 7-Meter-Schießen bedeute dann das Ende dieses ereignisreichen Wochenendes.

Nun steht am kommenden Donnerstag mit der Partie gegen den Landesligatabellendritten Fortuna Mombach beim Wintercup in Spiesheim (20 Uhr) das erste einer ganzen Reihe von Testspielen an. Die nächsten Termine (alle in Armsheim):

Samstag, den 04.02. gegen FSV Saulheim (17.00),

Dienstag, den 07.02. gegen TSG Gau-Bickelheim (19.30),

Sonntag, den 12.02. gegen SG Nieder-Wiesen (15.00)

T.S.