zurück

Deutliche 1:5 Heimpleite gegen Anadolu

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge hatte man sich gegen Anadolu Spor Alzey, eines der Topteams der vergangenen Saison, das nach schwachem Saisonstart zuletzt deutlich im Aufwind war, einiges vorgenommen. So begann der TSV gewohnt stark und kam schnell zur 1:0 Führung durch Tobias Krafft. Auch in der Folge spielte man sich hochkarätige Chancen heraus um die Führung auszubauen, jedoch trafen Niko Michel (13.) und Steffen Wohn (16.) nur Latte und Pfosten. Anadolu spielte in der 1. Halbzeit den gewohnt gepflegten Fußball, Armsheim war jedoch mindestens gleichwertig, konnte aber den Ausgleich der Alzeyer in der 23. min nicht verhindern.
In der 2. Halbzeit dann ein völlig verändertes Bild. Die Gäste zogen weiter ihr starkes Mittfeldspiel auf, der TSV war meist nicht in der Lage den Kombinationsfußball entscheidend zu stören und überlies den Gästen mehr und mehr das Mittelfeld, leistete sich außerdem einige grobe Schnitzer im Spielaufbau. Die Folge waren 3 Tore zwischen der 53. und 65. min für Anadolu, die das Spiel entschieden. Das Aufbäumen des TSV in der Schlussphase kam zu spät und brachte nichts Zählbares mehr. In der 87. min traf Anadolu zum 1:5 Endstand. Fazit: Eine verdiente Niederlage, die 2 Tore zu hoch ausfiel. Die sehr erfahrene und spielstarke Mannschaft aus Alzey war an diesem Tag für die junge Stelzel- Truppe, vor allem in Halbzeit 2, eine Nummer zu groß.

Für den TSV spielten: Eduard Müller (T), Andrej Schwanke, Jens Thiel, Matthias Schmitz, Steffen Wohn, Eduard Panhof, Tobias Krafft, Niko Michel, Jens Schmidt, Philip Spieckermann, Kurt Gohla (T), Sven Höpfner, Pascal Mirinioui, Christian Lange, Christian Pollock, Marcel Borninger.

TS