zurück

TSV Armsheim - FSV Osthofen 4:0 (4:0)
Spieltag 03.04.11

Lockerer "Sommerkick"

In einer einseitigen Begegnung stand das Ergebnis bereits zur Pause fest. Durch ein Eigentor ging Armsheim mit 1:0 in Führung (17.). Alexander Zwirner (27.), Marco Klein (40.) und Eduard Panhof (45.) bauten den Vorsprung in einer noch ansehnlichen 1.Hälbzeit aus. Hätte man bei klarer Überlegenheit alle Torchancen genutzt, wären die Gäste mit einer richtig saftigen Packung nach Hause gefahren. So traf Marco Klein nur den Pfosten und Nico Michel scheiterte mit einem Foulelfmeter am gegnerischen Torhüter.

Im zweiten Durchgang betrieb der schwache Tabellenvorletzte nur noch Schadensbegrenzung und verteidigte mit allen elf Spielern, das von einem hervorragenden Keeper bewachte Torgehäuse. Das Spiel wurde immer zerfahrener und unansehnlicher. Bei Armsheim wurden zu wenig die spielerischen Fähigkeiten eingesetzt, man lief sich zu oft beim Spiel durch die Mitte in der vielbeinigen Abwehr fest und die Tormöglichkeiten wurden unkonzentriert vergeben. Positiv ist, dass man mit diesen drei Punkten weiterhin schärfster Verfolger des Spitzentrios bleibt.

Im Kader waren:
Tor: Eduard Müller
Feldspieler: Kim Fedurek, Steffen Braun, Artur Freund, Andrej Schwanke, Jens Thiel, Eduard Panhof, David Jakob, Marco Klein, Alex Zwirner, Niko Michel, Steffen Wohn, Christoph Komsthöft, Philip Spieckermann, Jens Schmidt und Serhat Sönmez(ET.)

Vorschau:
Am kommenden Samstag kommt es nun zum Lokalderby gegen den TSV Wonsheim. Gegen diesen unberechenbaren Gegner muss eine weitaus konzentriertere und engagiertere Leistung geboten werden, will man keine unangenehme Überraschung erleben. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr. in Armsheim.

W.S.