zurück

Blau-Weiß Worms - TSV Armsheim 1:2 (0:1)
Spieltag 13.03.11

Lastminute- Auswärtssieg!

TSV-Trainer Patric Mohr hatte ein glückliches Händchen als er in der hektischen Schlussphase Philip Spieckermann im Angriff einwechselte und dieser in der letzten Spielminute des Siegtreffer markieren und seinem Team drei wichtige Punkte sichern konnte. Das Spiel begann eigentlich programmgemäss, als Nico Michel nach 7 Minuten einen Foulelfmeter zum 1:0 verwandelte. Unverständlicherweise fand Armsheim in der Folge nicht mehr richtig ins Spiel. Zu wenig Laufbereitschaft, ungenaues Kombinationsspiel und eine schlampiger Umgang mit den Torchancen bauten den aufopferungsvoll und rustikal um den Klassenerhalt kämpfenden Tabellenletzten immer mehr auf. Die logische Folge war dann der 1:1 Ausgleich nach 55 Minuten.

Nach einer Stunde musste die Begegnung für 15 Minuten unterbrochen werden, als sich ein einheimischer Spieler schwer verletzte und mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. In der Schlussphase spielte das TSV-Team dann plötzlich wieder druckvoller, vergab aber unkonzentriert die fast im Minutentakt herausgespielten Tormöglichkeiten, bevor Philip Spieckermann der umjubelte Siegtreffer gelang. Durch diesen Erfolg hat man sich auf dem 4.Tabellenplatz etabliert und kann weiterhin im Aufstiegsrennen mitmischen.

Im Kader waren:
Tor: Eduard Müller
Feldspieler: Kim Fedurek, Jens Thiel, Artur Freund, Andrej Schwanke, Eduard Panhof, Steffen Wohn, Christoph Komsthöft, David Jakob, Marco Klein, Niko Michel, Philip Spieckermann, Jens Schmidt, Steffen Braun und Serhat Sönmez(ET.)

Vorschau:
Am kommenden Samstag steigt das absolute Spitzenspiel der Bezirksklasse, wenn sich der Tabellenführer und klare Aufstiegsfavorit TuS Weinsheim in Armsheim vorstellt. Mit einem Sieg könnte das TSV-Team das Quartett der führenden Aufstiegsaspiranten noch enger zusammenrücken und weiterhin im Rennen bleiben. Bei einem Weinsheimer Sieg dürfte diese Mannschaft nicht mehr von den Aufstiegsplätzen zu verdrängen sein. Anstoß ist um 15:00 Uhr.

W.S.