zurück

TuS Wöllstein - TSV Armsheim 3:3 (2:2)
Spieltag 31.10.10

Hart umkämpftes Derby in Wöllstein

Nach einem dramatischen Spielverlauf und einem Wechselbad der Gefühle kam das TSV-Team in Wöllstein zu einem hochverdienten 3:3 Unentschieden.

Die Armsheimer verschliefen die Anfangsphase und lagen folgerichtig nach nur 10 Minuten mit 0:1 in Rückstand. Bereits nach 25 Minuten musste unser Torjäger Alexander Zwirner verletzt ausscheiden. Trotzdem konnte der TSV die Kontrolle über das Spielgeschehen übernehmen, durch einen herrlichen Weitschuss von Steffen Wohn direkt in den Winkel (34.) den Ausgleich und durch einen Kopfball von David Jakob (37.) in Führung gehen. Nach 40 Minuten musste TSV-Torhüter Eduard Müller ebenfalls verletzt ausscheiden und wie ein Blitz aus heiterem Himmel konnten die Gastgeber in der 45.Minute ausgleichen, als dem eingewechselten Torhüter bei einem harmlosen Weitschuss der Ball auf dem unebenen Boden versprang und ins Tor trudelte.

Im zweiten Durchgang drängten beide Mannschaften auf den Siegtreffer und vergaben etliche hoch-karätige Tormöglichkeiten. Als die Gastgeber in der 89.Minute die 3:2 Führung erzielen konnten, schien die Partie gelaufen. Doch das TSV-Team zeigte bewundernswerte Moral, warf alles nach vorne und wurde in der letzten Spielsekunde in der 93.Minute mit dem Ausgleichstreffer durch Tobias Krafft belohnt.

Am kommenden Samstag steht das nächste Derby und gleichzeitig das absolute Spitzenspiel der Bezirksklasse Süd auf dem Programm. Als Tabellendritter empfängt das TSV-Team mit dem Tabellenzweiten SG Nieder-Wiesen/Oberwiesen die Mannschaft mit der besten Abwehr und dem besten Sturm der Liga. Spielbeginn in Armsheim ist um 16:00 Uhr.

Im Kader waren:
Tor: Eduard Müller
Feldspieler: Kim Fedurek, Jens Thiel, Artur Freund, Steffen Braun, Eduard Panhof, David Jakob, Marco Klein, Alex Zwirner, Niko Michel, Steffen Wohn, Jonas Rieder, Tobias Krafft, Pascal Mirinioui und Kurt Gohla(ET.)

W.S.