zurück

FSV Osthofen - TSV Armsheim 0:2 (0:1)
Spieltag 10.10.10

Glanzloser "Arbeitssieg" in Osthofen

Nach einem glanzlosen 2:0 Arbeitssieg beim FSV Osthofen bleibt der TSV in der Spitzengruppe der Tabelle, punktgleich mit Gimbsheim und 6 Punkte hinter der TuS Weinsheim.

Nach dem hochspannenden Sieg im Spitzenspiel gegen den SV Gimbsheim in der Vorwoche stand diesmal gegen Osthofen, eine Mannschaft aus dem unteren Mittelfeld der Tabelle, eine vermeintlich lösbare Aufgabe an. Der TSV hatte seine stärkste Phase in den ersten 20 Minuten, begann druckvoll und ging durch einen schönen Freistoß von David Jakob mit 1:0 in Führung. In der Folge versagte der Schiedsrichter nach einem klaren Foul an Eduard Panhof den fälligen Elfmeter, der eine beruhigende Halbzeitführung und frühe Vorentscheidung bedeutet hätte.

Der TSV schaltete stattdessen aber einen Gang zurück, wodurch Osthofen nun immer stärker aufkam, die sich bietenden Chancen aber nicht nutzen konnte. Marco Klein erzielte in die Drangphase der Gastgeber den 2:0 Endstand.

Bereits am kommenden Samstag kommt es nun zum ersten der "Alzeyer Derbys", wenn man beim Tabellensechsten TSV Wonsheim antreten muss. Sicher keine leichte, aber eine äußerst reizvolle Aufgabe. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr in Wonsheim.

Im Kader waren:
Tor: Eduard Müller
Feldspieler: Kim Fedurek, Jens Thiel, Steffen Wohn, Steffen Braun, Andrej Schwanke, Eduard Panhof, David Jakob, Marco Klein, Alex Zwirner, Niko Michel, Sven Zimmermann, Christoph Komsthöft, Jonas Rieder und Serhat Sönmez(ET.)

T.S.