zurück

TuS Gau-Heppenheim - TSV Armsheim 4:1 (2:1)
Spieltag 06.12.09

Peinlicher Auftritt im letzten Spiel des Jahres

Mit einer streckenweise desolaten Leistung quittierte die TSV-Mannschaft eine empfindliche Aus-wärtsniederlage und hat sich damit im letzten Spiel vor der Winterpause vorläufig aus der Spitzen-gruppe der Kreisliga verabschiedet.

Die Mannschaft kam von Beginn an nie richtig ins Spiel und war gedanklich offenbar noch in der Kabine, als man nach zwölf Spielminuten bereits mit 0:2 in Rückstand lag, nachdem die Gastgeber schwere Abwehrfehler zu Treffern nutzen konnten. Leichte Besserung trat ein, als Eduard Panhof eine schöne Einzelaktion in der 13.Minute mit dem 1:2 Anschlusstreffer abschloss. Aber immer wieder brachten Unkonzentriertheiten und teilweise schlimme Abspielfehler die eifrigen und kampfstarken aber ansonst nur mittelmäßigen Gastgeber ins Spiel zurück. Als Armsheim in der letzten halben Stunde auf den Ausgleich drängte, sprang außer einem Lattentreffer durch Eduard Panhof nichts Zählbares dabei heraus. Stattdessen führten zwei aus haarsträubenden Abspielfehlern resultierende Konterangriffe in der 84. und 95. Spielminute zum 1:4 Endstand.

Die Mannschaft überwintert auf dem 5.Tabellenplatz mit einem Rückstand von 8 Punkten auf den Tabellenführer TuS Nack. Allerdings könnte sich dieser Rückstand noch verringern, sollten der Mann-schaft die 3 Punkte aus der abgebrochenen Begegnung gegen Flonheim von der Sportgerichtsbarkeit zugesprochen werden.

Die bis Ende Februar 2010 andauernde Winterpause wird nun zunächst mit Hallenturnieren über-brückt. Bereits am Dienstag, 15.Dezember 2009, steht das Hallen-Masterturnier (Citroen-Cup) in der Petersberghalle in Gau-Odernheim auf dem Programm. Ab 18:30 Uhr spielt TSV Armsheim in einer Gruppe mit TSV Gau-Odernheim II, TuS Biebelnheim und FC Wörrstadt.

Die Spieler der 1. und 2. Mannschaft treffen sich am Samstag, 19. Dezember 2009, zu einer kleinen Weihnachtsfeier in der Wiesbachtalhalle. Beginn ist um 20:00 Uhr. Neben den Spielern sind natürlich deren Partnerinnen herzlich eingeladen. Wer sich bisher noch nicht angemeldet hat, soll dies bitte um-gehend beim Abteilungsleiter Josef Cyrannek nachholen.

W.S.